Array
Geschichten kostenlos

Prinz Markantus und sein blaues Reh

Es war einmal ein dicker Prinz der hieß Markantus.Er war sehr einsam.Er trug überall an seinem Körper Geld doch auch das machte ihn nicht glcklich.Er wünschte sich so sehr ein Reh, denn das waren seine liebsten Tiere. Als er eines Tages im Wald spazieren ging, traute er seinen Augen nicht. Da stand es. Ein Reh in seiner vollen Pracht, doch...... es war blau! Ja wirklich. Es hatte blaues glitzernes Fell und es lief auf Markantus zu. Er streichelte es und plötzlich viel ein seidenes Tuch aus dem Maul des Tieres. Markantus hob das Tuch auf und freute sich dass er nun einen Weggefährten gewonnen hatte. Einen Freund und dann noch ein Reh. Dieser Tag schien sein Glückstag zu sein. Markantus ging mit dem Reh zu seiner Burg und goss Ihm etwas Wasser in eine Tränke, doch was war das? Das Reh wurde ganz weiß und sah sehr traurig aus. Der Prinz gab Ihm einen Apfel doch nichts veränderte sich. Das Tier drehte den Kopf Richtung Wald und jaulte. Markantus brachte es wieder zu der Stelle an der es gefunden hatte und da wurde es wieder blau und bedankte sich bei dem Prinzen indem es seine Hand leckte. "Du liebst den Wald und da sollst Du auch bleiben.", dachte er und eilte ins Dorf um den Leuten von dem Reh zu erzählen. Natürlich kamen einige Leute zu der Waldstelle und wollten das blaue Reh sehen. Als ein Bäckermeister das Tier berührte viel Obst und Gemüse aus seinem Maul. Als eine junge Maid es berührte flog goldener Schmuck aus dem Tier. "Das Tier bringt uns Glück und Gold markantus!" rief der Bäckermeister. Und so war es. Solange das Tier im Wald blieb brachte es den Menschen Glück und Essen und Gold. Eines Tages kam eine fremde Frau in den Wald geritten. Sie sah Markantus mit dem Reh sprechen und fragte ihn wieso er das tat und der Prinz dachte es stünde eine Prinzessin vor ihm. Sie war so schön und er sagte :" Nun das ist mein Glücksreh und es kann alles herbei rufen was wir uns wünschen. " 

"Achja dann würde ich mir gerne ein seidenes Tuch wünschen, denn dieses habe ich auf dem Weg verloren und ich kann es nicht wieder finden.

Der Prinz griff in seine Tasche und holte das Tuch das das Reh ausgespiehen hatte hervor und die Prinzessin freute sich so sehr. Es war ihres und sie küsste Markantus und umarmte das Reh. Die Prinzessin kam mit auf die Burg und sie besuchten das Reh jeden Tag und lebten sehr glücklich miteinander.

3.27586
Durchschnitt: 3.3 (29 Bewertungen)
Eigene Bewertung: Keine