Array
Geschichten kostenlos

traurige Gedichte

Traurige Gedichte müssen nicht immer zum Weinen sein. Oft sollen traurige Gedichte auch einfach nur zum Nachdenken anregen. Teilweise können sie sogar motivieren. Traurige Gedichte können, wie man sieht, sehr viel sein. Traurige Gedichte können auch lustige Gedichte sein. Es lohnt sich also, sich nicht von dem Begriff "traurige Gedichte" abschrecken zu lassen. Wir wünschen viel Spass beim Lesen in unserer Kategorie "traurige Gedichte"

Wie ein Blatt im Wind

Windig, feucht, unendlich kalt
ich gehe durch die Straßen
nur die Luft begleitet mich
der Zug ist schon abgefahren.
Viele Menschen , menschenleer

Rosenherz

Ich sehe dich und seh dein Wesen
vor meinen Augen nicht verborgen
seh deinen Hass, die Wut, die Angst
wartend wie kurz vor dem Sturm

Tanz der Worte

Ich möchte ein Leben dir geben
so schön, dass die Bitterkeit es vertrieb
doch wovon soll man hier reden
ich tue dir nicht gut, mein Lieb

Unfassbar

Unfassbar, was da geschah.

Quälende Gedanken rauben mir den Schlaf,

der Körper verlangt danach - müde und schwach,

doch der Kopf ist klar und hellwach.

In der dunkelen Nacht

Es war die dunkelste aller Nächte,

zumindest kam es mir so vor,

der Mond von Wolken verhangen.

Es war kalt in dieser Nacht.

Ich machte meine Jacke zu

Der graue Traum des Lebens

Kaltes, dunkles Tal,

der ewige Marsch,

sinnlos voran.

Gesichter locken,

mit Worten und Wahrnehmungen,

wecken Gefühle,

von Freundschaft, von Wahrheit

Mein kleiner Engel

Mein lieber kleiner Engel.

Sitze nicht weinend auf Jesu Schoß und glaube du seiest nicht gewollt.

Ich liege jeden Abend in meinem Bett und denke unter tränen an dich.

Freiheit?

 

Der Boden unter mir - weiß,

gesprenkelt mit roten Rosen.

In der Mitte mein Leichnam.

Die Rosen blühen,

Vorbei

Hör auf zu reden!

Es bringt nichts mehr!

Gründe, Ursachen, Taten.

Es schmerzt nur noch mehr!

 

Es ist vorbei,

Vergangenheit.

Was willst du noch?!

Du gibsts mir die Schuld?

Du hast mich verletzt,

ich habe dir geholfen.

Du hast mich verletzt,

ich war bei dir.

Du hast mich verletzt,