Array
Geschichten kostenlos

sonstige Gedichte

Gedichte zum Lesen, welche sich nicht gut kategorisieren lassen oder sich eine eigene Kategorie nicht lohnt. Ein Stöbern in der Kategroie "sonstige Gedichte" lohnt sich in jedem Fall, da sich hier sicherlich das ein oder andere Schätzchen versteckt.

Hat die Welt verlassen, was sie einst gehasst?

Hat die Welt verlassen, was sie einst gehasst?

Wo bleibt mir der Sinn?

Sie hat es doch nie gehabt.

 

Du liebst zu viel.

Ja, ich weiß.

Wir

Erst ein Knall bringt uns zum Schweigen
unserer Taten überdenkendann Tränen, Jammern, Klagen
Stille
wir zitternd beten zu dem Einen

Das Leben ist ein Maskenball

Gebaut aus fremden Worten
anderem Empfinden
falschen Maßstäben
Wunsch statt Wirklichkeit

Bist du fest mit mir verwachsen

Eiskristalle

Ich gehe langsam durch die Stadt
weißer Schnee fällt aus den Wolken
und bedeckt ganz sacht die Welt

Hässlichkeiten sind verschwunden

Alerta

Siebzig Jahre lang umerzogen,

dem Tod des eigenen Volkes wohl gewogen.

Vergessen ist das marxistisch pazifistische Ideal

der Diktatur des Proletariats.

111

...

Im Gedenken an Dennis Leary

Zu krank zum leben

oder um Liebe zu geben.

Statt Rehabilitation und Arbeit

am Boden der Flasche nur die Wahrheit.

Undankbar geboren

verlasse ich diese Welt als ein Arsch mit Ohren.

Nichts mehr

Ich will nicht mehr von Augen träumen.

Nur noch von Dunkelheit,

allein und verloren.

All die Weiden, die meine Blicke säumen

haben doch für ihre Zufriedenheit

nie mich auserkoren.

Über einen dummen großen Jungen

Gute Frau, dreh' dich ja nicht um,

ein gruseliger Mann geht herum.

Er gibt seine Seele und Mond und Sterne

für eine Illusion im Rausch, einen Schatten in der Ferne.

Einsames Wesen

Wie war das noch damals? Zu der Zeit als es einfach war?

Gab's die Zeit? Gibts die Zeit?